FANDOM


Thetis Achilles Styx

Thetis taucht Achilles in den Styx ein

Die Achillesferse ist ein Begriff in der griechischen Mythologie. Dieser Begriff wird heute als Metapher von einem verwundbaren Fehler in einer Taktik oder ähnlichem verwendet.

Erklärung

Gemeint ist mit der Achillesferse die rechte Ferse vom Heros  Achilles. Diese war die einzige Stelle, die von Thetis nicht in den Fluss Styx getaucht wurde, woraufhin Achilles nur an dieser Stelle nicht unverwundbar war.

Auch in der Nibelungensage passierte ähnliches. Siegfried badete in Drachenblut, woraufhin er eigentlich unverwundbar werden sollte. Allerdings war ein Lindenblatt auf einer Stelle seines Rückens, weshalb er dort ungeschützt war. Dies bedeutete später auch seinen Tod.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki