FANDOM


Die Chariten sind in der griechischen Mythologie die drei Göttinnen der Anmut. Ihre Entsprechung in der römischen Mythologie sind die drei Grazian. Sie stehen mit Aphrodite in Verbindung.

Geschichte

Die Chariten sind die Töchter des Zeus und der Eurynome. Sie heißen:

  • Aglaia ("die Glänzende"; heißt auch Pasithea)
  • Euphrosyne ("Frohsinn"; heißt auch Euphrone)
  • Thalia ("Festfreude"; ist auch eine Tochter des Zeus und der Mnemosyne, die Göttin des Lustspiels)

Anzahl

In einigen wenigen Überlieferungen wird von nur einer Charis gesprochen, die als Frau des Hephaistos gilt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki