FANDOM


Zeus Poryphion

Zeus kämpft gegen Poryphion

Die Gigantomachie, auch Kampf der Giganten, beschreibt den Kampf der Giganten gegen die griechischen Götter.

Seiten

Achtung: Die Liste ist vielleicht nicht vollständig und muss möglicherweise noch vervollständigt werden, wobei nicht alle Mitkämpfer erwähnt wurden.

Giganten

Götter

Handlung

Gaia war über den Sieg der Olympier gegen die Titanen traurig. Die Titanen sind ihre Kindern; während der Titanomachie, die damit endete, dass Zeus fast alle Titanen in den Tartaros sperrte. Angeführt von Eurymedon warfen die Giganten Felsbrocken zum Himmel.

Ein Orakel weissagte den Olympiern, dass sie die Giganten nur mit der Hilfe eines Sterblichen besiegen können. Athene warb deshalb Herakles zur Unterstützung an. Mit seiner Hilfe und auch der des Dionysos gelang es den Olympiern die Giganten zu besiegen.

Die Götter und Herakles und Dionysos schafften es schließlich, alle Giganten zu töten und siegten so. Dies machte Gaia sehr wütend und sie gebar den Typhon.

Details Götter/Giganten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki