FANDOM


Vlies.jpg

Das goldene Vlies

griechisch: Χρυσόμαλλον Δέρας Chrysómallon Déras Es ist das Fell des goldenen Widders Chrysomeles, der fliegen und sprechen konnte.

Der Mythos

Es lebte einmal ein böotischer König namens Athamas,der seiner Frau Nephele fremd geworden war. Daraufhin nahm er Ino, die Tochter des Kadmos, als neue Frau. Doch Ino hasste ihre Stiefkinder Helle und vorallem den Thronanwärter Phrixos. Darum wollte sie einen eigenen Sohn, der das Erbe seines Vaters übernehmen würde. Doch Nephele merkte, dass wegen der eifersüchtigen Stiefmutter ihre Kinder in Gefahr waren. Darum rief sie die Götter zu Hilfe und Hermes schickte ihr Chrysomeles, der ihre zwei Kinder auf dem Rücken über die Meerenge, die Europa und Asien trennte, nach Osten flog. Doch als der Widder diese Meerenge fast überquert hatte, fiel die Tochter Helle ins Wasser; dieser Meer-Abschnitt wurde später nach ihr benannt, nämlich Hellespont (Meer der Helle), doch er wurde umbenannt und heisst heute Dardanellen. Der Widder jedoch flog weiter und setzte Phrixos in Kolchis am schwarzen Meer ab. Dieses Land wurde von König Aietes regiert. Aus Dankbarkeit, dass die Götter Phrixos gerettet hatten, wurde Chrysomeles im Tempel des Zeus geopfert. Das wertvolle Fell gelangte schliesslich in den Besitz des Aietes, Sohn des Sonnengottes Helios und der Mondgöttin Perse, der es im Hain des Ares aufhängte und von einem Drachen bewachen liess, der niemals schlief. Später wurde es von den Argonauten geraubt; sein weiterer Verbleib ist nicht bekannt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki