FANDOM


Hermes
Hermes.jpg
Eigenschaften
Römischer Name mercur
Gott von den Boten, den Reisenden, den Dieben
Geschlecht Männlich
Gegenstände Caduceus
Eltern Zeus und Maia

Hermes (griechisch: Ἑρμῆς) ist in der griechischen Mythologie einer der zwölf olympischen Götter. Er ist der Gott der Reisenden, der Kaufleute, der Hirten, der Diebe, des Verkehrs, der Redekunst und besitzt den Caduceus. Außerdem ist er der Seelengeleiter der die toten Seelen in die Unterwelt, den Hades führt. Hermes ist der Sohn des Zeus und der Pleide Maia. Außerdem ist der er zweitjüngste Gott der Olympier. Häufig schenkte Hermes Heroen Gaben. So gab er zum Beispiel Perseus fliegende Schuhe auf den Weg zu Medusa mit, damit er sie töten konnte.

Geschichte

Hermes ist der Sohn des Zeus und der Pleiade Maia. Als Hermes von Maia in einer Höhle im Berg Kyllene, im Schutz von Hera, geboren worden war, und seine Mutter, erschöpft von der Geburt schlief, stahl sich Hermes heimlich aus seiner Wiege. Vor der Höhle fand er einen Schildkrötenpanzer. Er bastelte daraus ein Instrument mit sieben Saiten – die erste Laier der Welt. Er ging durch die Umgebung und kam an einer Wiese mit wunderschönen Kühen vorbei, die von keinem Hirten bewacht wurden, dennoch eigentlich Apollon gehörten. Also dachte Hermes, sie wären herrenlos und versteckte sie. Danach legte er sich zurück in seine Wiege. Nach einiger Zeit kam Apollon herein, der, da er der Gott der Weissagung ist, gesehen hatte, wie Hermes die Kühe stahl, und sie zurück haben wollte. Hermes tat unschuldig unter dem Vorwand noch ein Baby zu sein. Auch als Apollon Hermes zu Zeus brachte, beteuerte dieser seine Unschuld. Doch Zeus durchschaute ihn und bat ihn, Apollon seine Kühe zurück zu geben, und damit er genauso schnell wie Apollon fliegen könne, schenkte Zeus ihm geflügelte Schuhe und machte ihm zum Gott der Diebe. Auf der Erde zeigte Hermes Apollon, wo er dessen Kühe versteckt hatte, doch er bot Apollon an ein Tauschgeschäft zu machen: Die Herde gegen die Laier, die er kurz vorher erfunden hatte. Apollon konnte als Gott der Musik natürlich nicht widerstehen und daraufhin wurden sie Freunde.

Als Zeus sich an Prometheus rächen wollte, da sich dieser ihm gegenüber unverschämt verhalten hatte, erschuf er gemeinsam mit einigen den anderen Olympiern Pandora. Hermes fiel es zu, ihr die Gabe der Sprache zu geben.

Die zwölf olympischen Götter

Aphrodite | Apollon | Ares | Artemis | Athene | Demeter | Hephaistos | Hera | Hermes | Hestia | Poseidon | Zeus

Später dazugehörige: Dionysos | Hebe | Herakles

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki