FANDOM


Momos
[[Datei:|px]]
Eigenschaften
Gott von dem Tadel, dem Nörgeln
Geschlecht Männlich

Momos (griechisch: Μῶμος) war in der griechischen Mythologie die Personifizierung des Tadels und des Nörgelns sowie ein Meister der Kritik.

Nach Äsop – nach der Erschaffung des Stiers durch Zeus, der Erschaffung des Menschen durch Prometheus und der Erschaffung des Hauses durch Athene – wählten die drei für den Wettstreit ihrer Kunstfertigkeiten Momos als Schiedsrichter.

Dieser setzte jedoch an allen Werken etwas aus: Warum der Stier nicht die Hörner unterhalb der Augen habe, damit er besser sehe, wohin er stößt, warum der Mensch nicht das Herz außen am Körper trage, damit man ihm seine eventuelle Schlechtigkeit ansehe und warum das Haus nicht Räder habe, damit man sich im Falle eines unfreundlichen Nachbarn einfacher entfernen könne.

Selbst an Aphrodite, an der er sonst nicht viel aussetzte, kritisierte er einmal das laute Geklapper ihrer Schuhe.

Aufgrund von so viel Mäkelei wurde er schließlich von Zeus aus dem Olymp geworfen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki