FANDOM


Polyphem.png

Polyphem (griechisch: Πολύφημος) war ein Kyklop in der griechischen Mythologie. Er ist ein Sohn von Poseidon und einer Meeresnymphe namens Thoosa.

Geschichte

Er war ein grausamer Kyklop, welcher Schafe und Ziegen hütete. Er lebte auf einer waldbedeckten Insel nahe der Küste. Odysseus landete nach dem trojanischen Krieg auf der Insel. Er stellte sich als schiffbrüchiger Grieche vor und bat um Bewirtung. Doch der Riese gewährte das Gastrecht nicht. Stattdessen fraß er zwei Gefährten des Odysseus und sperrte diesen in eine Höhle. Am nächsten Tag verspeiste der Kyklop wieder Menschenfleisch. Doch Odysseus servierte dem Riesen sogleich einen starken Wein. Der betrunkene Riese legte sich schlafen, wollte jedoch vorher noch den Namen des Odysseus erfahren. Dieser antwortete, sein Name sei "Niemand".

Nachdem der Kyklop schlief, rammte Odysseus ihm einen glühenden Pfahl in sein einziges Auge. Polyphem rief seine Brüder herbei und sprach "Niemand habe ihn geblendet". Daraufhin kümmerten sich die anderen Kyklopen nicht mehr um Polyphen und zogen davon. Odysseus verhöhnte den Riesen von seinem Schiff aus und verriet ihm seinen wahren Namen. Wutentbrannt betete Polyphen zu seinem Vater Poseidon und bat ihn um Rache. Der Meeresgott ließ die Fahrt des Odysseus daraufhin zehn Jahre andauern.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki