FANDOM


Thetis Peleus

Thetis im Ringkampf mit Peleus

Thetis (griechisch: Χείρων) ist in der griechischen Mythologie eine Meeresnymphe.

Geschichte

Thetis ist die Tochter von Nereus und der Doris und damit eine der Nereiden (Meeresnymphen). Zeus begehrte sie und wollte sie zur Geliebten. Thetis aber wies ihn zurück mit der Begründung, dass Hera einst ihre Pflegemutter war. Zeus war darüber allerdings so erzürnt, dass er entschied, dass Thetis niemals einen Unsterblichen heiraten dürfe. Hera stand ihr bei und veranlasste, dass sich der edle Sterbliche Peleus mit ihr vermählte. Zeus und Poseidon, der ebenfalls ein Auge auf sie geworfen hatte, stimmten der Vermählung zu. Hauptsächlich aus dem Grund, weil ein Orakel prophezeit hatte, dass der künftige Sohn, den Thetis zur Welt bringt, mächtiger sein würde als sein Vater. Grund genug für Zeus und Poseidon, die Finger von Thetis zu lassen. Sie ist die Mutter des Achilles, während Peleus sein Vater ist. Als Baby tauchte sie Achilles in den Fluss Styx, damit Achilles unverwundbar ist. Allerdings wurde seine Ferse nicht geschützt, da sie ihn an dieser festgehalten hat.

Sie ließ Achilles von Hephaistos Waffen machen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki