FANDOM


Zagreus
Zagreus
das Kind Zagreus, hier mit Stierkopf abgebildet
Eigenschaften
Geschlecht männlich
Eltern Zeus und Persephone
Zagreus (griechisch Ζαγρεύς) ist der Sohn vom Göttervater Zeus und dessen Tochter Persephone. Zagreus konnte sich zur Verteidigung in verschiedene Tiergestalten verwandeln, meist wird er jedoch mit Stierkopf abgebildet.

Geburt

Zeus verliebte sich einst in seine eigene Tochter und Nicht Persephone. Er verwandelte sich in eine Schlange, kroch in sie hinein und befruchtete sie. Daraufhin gebar Persephone Zagreus, welchen Zeus als seinen Nachkommen bestimmte.

Da Zeus sich Heras Eifersucht bewusst war, versteckte er seinen Sohn in einer Höhle und ließ diese von Kureten bewachen, welche mit ihren Schildertrommeln das Kindergeschrei übertönten.

Tod

Irgendwie erfuhr Hera doch von Zagreus und befahl den Titanen, das Kind aus der Höhle zu locken und zu töten. Also machten diese sich auf zu der Höhle. Als erstes versuchten sie Zagreus mit Äpfeln herauszulocken, welche ihn in eine Frau verwandeln konnten. Doch Zagreus weigerte sich. Deshalb versprachen die Titanen, dass, wenn er aus der Höhle komme, sie ihm die Macht geben würden, die Tierlaute zu verstehen. Abermals widersetzte sich der Junge. Erst, als die Titanen ihm als Geschenk einen Spiegel brachten, krabbelte Zagreus aus der Höhle heraus. Fasziniert von seinem eigenen Spiegelbild, da er ja viele verschiendende Formen annehmen konnte, ließ er alle Vorsicht fahren und das nutzen die Titanen aus.

Die Titanen stürzten sich auf den jungen Zagreus, welcher sich zur Vertreidigung zunächst in einen Löwen und dann in einen Stier verwandelte. Letztendlich gewannden jedoch die Titanen. Sie zerrissen die Leiche in sieben Stücke, kochten sie in einem Kessel, welcher auf einem Dreifuß stand, brateten ihn über einem Feuer und aßen ihn schließlich. Nur die Hörner, da das tote Kind die gestalt einer Ziege hatte, blieben übrig.

Zeus, erzürnt über diese Schandtat, erschlug die Titanen mit seinen Blitzen, woraufhin diese zu Staub zerfielen. Dieser Staub vermischte sich mit dem Regen und den Überresten des verschlungenen Jungen, woraufhin eine undefinierbare schlammartige Masse entstand.

Aus diesem Schlamm formte Prometheus den Menschen, dessen Charaktereigenschaften wie der Schlamm sowohl gute, als auch negative Seiten hatte. Denn der Schlamm war gut durch den unschuldigen und reinen Zagreus, gleichzeitig jedoch schlecht, wegen den hinterhältigen und bösen Titanen.

Variationen

Es gibt vor allem drei verschiedene Variationen von dem Mord an Zagreus.

  1. Zeus sammelte die sieben Stücke von dem zerrissenen Zagreus ein und übergab diese Apollon, welcher sie daraufhin in Delphi bestattete. Jedes Jahr im Winter, wenn Apollon nicht anwesend war, wurde dann seine "Auferstehung" gefeiert.
  2. Angeblich entstand der erste Weinstock aus dem toten Zagreus. Außerdem habe Rhea die gekochten Glieder wieder neuzusammengesetzt und Zagreus kehrte in der Gestalt des Dionysos ins Leben zurück, wo er schließlich wieder zu seiner Mutter gelangte. In einer ähnlichen Version kehrte Zagreus aus eigener Kraft zurück und lebte im Hades bei seiner Mutter.
  3. Athene rettete angeblich das Herz des Zagreus, welches Zeus Semele dann zum Essen oder in einen Trank gab, wodurch diese Dionysos gebar. In Wirklichkeit war in dem zugedeckten Korb aber der Penis des Zagreus versteckt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki